aktuelle Seite >> Startseite

SONNENENERGIE VOM EIGENEN DACH Mittelbuchener Solarabend
Infos und Beratung rund um Kosten und Nutzen mit Hanauer Experten

Donnerstag, 19.9.2019, 19 Uhr Nachbarschaftsinitiative Mittelbuchen e.V. Sodener Straße 8, 63454 Hanau – Eintritt frei – Anmeldung unter klima@hanau.de

„Verlässliche Partner und Netzwerker vor Ort!“

Vertreterinnen und Vertreter von Hanauer Nachbarschaftsinitiativen und Nachbarschaftsprojekten trafen sich jüngst in den Räumen der Mittelbuchener Nachbarschaftsinitiative zum jährlichen Austausch.

Bürgermeister Axel Weiss-Thiel begrüßte sie und brachte seine Anerkennung zum Ausdruck. "Seit vielen Jahren sind die Nachbarschaftsinitiativen verlässliche Partner und Netzwerker vor Ort. Sie entwickeln sich inhaltlich kontinuierlich weiter und greifen neue Ideen auf und setzen diese mit großem Engagement um." In einer Welt, die immer unpersönlicher werde und viele Menschen – insbesondere im Alter – auf sich allein gestellt seien, sei die Bedeutung von Nachbarschaftsinitiativen größer denn je, so Weiss-Thiel.

Christine Schäfer stellte sich als kommissarische Abteilungsleiterin der neu gegründeten Abteilung Senioren, Ehrenamt und Vielfalt vor, die auch für die Unterstützung und Förderung der Nachbarschaftsinitiativen und Nachbarschaftsprojekte in Hanau verantwortlich zeichnet. "In Nachbarschafsinitiativen und Nachbarschaftsprojekten engagierten sich in Hanau derzeit mehr als 1800 Menschen und die Tendenz ist steigend. Das ist eine sehr positive Entwicklung, über die wir uns sehr freuen und die wir gerne unterstützen", so Schäfer.

Vertreter/innen verschiedener Initiativen und Nachbarschaftsprojekte (Mehrgenerationenhaus Fallbach, Aktiv in Auheim e.V., Initiative Nachbarschaftshilfe Kesselstadt e.V., die Steinheimer Nachbarschaftshilfe, die Nachbarschaftsinitiative Klein-Auheim e.V. und die Vereinte Martin Luther und Althanauer Hospital Stiftung) berichteten anschaulich von ihren Angeboten und Projekten im Stadtteil, aber auch von Problemen, denen sie sich stellen mussten. So stießen die Initiativen bei der Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung auf zahlreiche Hürden und Hindernisse, berichteten sie. Hier und in weiteren Arbeitsfeldern der gemeinnützigen Nachbarschaftsvereine wurde ihnen weitere Unterstützung durch die Freiwilligenagentur und dem Seniorenbüro Hanau zugesagt. "Wir werden uns bemühen sie auch in Zukunft über Fortbildungsangebote zu den Themen Vereins- und Steuerrecht, Mitgliedergewinnung, Datenschutz und Pflegestärkungsgesetz zu informieren und bei Bedarf auch eigene Veranstaltungen für die Initiativen organisieren", versprach Barbara Heddendorp vom Seniorenbüro. Es folgten Informationen zum 1. Hessischen Engagementkongress in Fulda, der am 25. und 26. September 2019 stattfindet. Hier wird das Hanauer Seniorenbüro zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros einen Workshop zum Thema Nachbarschaften organisieren.

Quelle:

https://www.vorsprung-online.de/mkk/hanau/281-mittelbuchen.html

 

 

Vernissage mit der Künstlerin Heike Reichle

von links: Heike Reichle, Caroline Geier-Roth, Dieter Thumser

Vorstand im Amt bestätigt für weitere zwei Jahre

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung am 8. März 2019 wurde die erste Vorsitzende, Caroline Geier-Roth, einstimmig wiedergewählt und somit für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt.

Ebenfalls wiedergewählt wurden Hanny Trabert (2. Vorsitzende), Birgit Mutz (Schriftführerin) und Hans-Joachim Roth (Kassierer), die den geschäftsführenden Vorstand komplettieren. 

Erneut zu Beisitzern wurden gewählt: Brunhilde Deiß, Bruno Bentjerodt, Ferdinand Deiß, Jörg Brauns, Ingrid Wenzel.

Als weitere Beisitzerin wurde Gisela Pira gewählt. Diese folgt auf Susanne Neuhäuser, die nicht mehr kandidierte. 

Zu Kassenprüfern wurden Sieglinde Ferber und Reiner Mathuschik bestellt.

Vorstand 2019-2021

Adventskaffeetreffen 2018

Ausflug zum Kürbishof nach Wachenbuchen

Ausflug nach Miltenberg

Die Nachbarschaftsinitiative Mittelbuchen organisierte vor kurzem einen Tagesausflug nach Miltenberg. Nach einer knappen Stunde Fahrt mit einem Rack Komfortbus stand zunächst ein Mittagessen in der historischen Traditionsgastwirtschaft mit eigener Brauerei „Zum Riesen“ auf dem Programm. Gestärkt mit Speis‘ und Trank konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann zwischen einer klassischen Stadtführung durch das schöne mittelalterlich anmutende Fachwerkstädtchen und einer Führung mit historischem Hintergrund zur Hexenverfolgung im 17. Jahrhundert wählen. Beide Führungen waren sehr interessant und kurzweilig.

Im Anschluss daran konnte man in den zahlreichen kleinen Lädchen auf der Hauptstraße shoppen oder in einem der vielen Cafes und Eisdielen den Nachmittag ausklingen lassen.

Die Zeit verging wie im Fluge und die Teilnehmer waren allesamt hochzufrieden. „Miltenberg ist wirklich eine Reise wert und gar nicht so weit von Mittelbuchen entfernt“, meinte einer der Teilnehmerinnen.

Die Nachbarschaftsinitiative hat dieses Jahr noch weitere Ausflüge geplant. So fährt eine Gruppe am 18. August mit dem Fahrrad zum Cafe Eden in Dörnigheim. Wer nicht gerne Fahrrad fährt, kann gerne mit dem Auto selbst oder in Fahrgemeinschaft hinzukommen.

 

Am 15. Dezember fährt die Nachbarschaftsinitiative wieder mit einer Reisegruppe zum Weihnachtsmarkt, dieses Mal nach Würzburg. „Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Plätze erfahrungsgemäß schnell vergriffen sind, bitten wir um zeitnahe Anmeldung“, fügt die erste Vorsitzende, Caroline Geier-Roth hinzu. Nähere Informationen unter www.nachbarschaftsinitiative-mittelbuchen.de. Die Anmeldung ist möglich via Mail unter kontakt@nachbarschaftsinitiative-mittelbuchen.de oder persönlich während der Öffnungszeiten: Mo, Do 10-12 Uhr und Mi 16-18 Uhr.

 

Mitgliederversammlung am 9.3.2018

Im Jahr 2017 wurden 1087 Stunden ehrenamtlich geleistet. Zum Stand 9.3.2018 hat die Nachbarschaftsinitiative Mittelbuchen 227 Mitglieder. Es wurden 63 Veranstaltungstermine durchgeführt.

445 Stunden entfielen auf Stunden zur Vorbereitung von Veranstaltungen, deren Planungen durch den Veranstaltungsausschuss und weiterer Mitglieder.

Jubiläum 5 Jahre Nachbarschaftsinitiative Mittelbuchen e.V.